Diagnostik

Im diagnostischen Bereich wenden wir folgende Verfahren an:

Hauttest-Methoden

  • Prick- und Intrakutan-Testungen: In Frage kommende Allergene werden in Tropfenform auf die Haut (in der Regel die Unterarme) aufgebracht und oberflächlich eingeritzt. Die Ausbildung einer Quaddel mit Rötung deutet auf eine Sensibilisierung hin.
  • Epikutan-Testungen: Die Allergene werden in Vaseline mit einem gekammerten Pflaster auf den Rücken geklebt und 24 Stunden dort belassen. Das Testergebnis wird nach 48 und 72 Stunden abgelesen.
  • Sonstige Testungen: Es gibt eine Vielzahl weiterer Testmöglichkeiten zum Säureschutzmantel der Haut, der Talgproduktion, der Schweißmenge etc.

Blutuntersuchungen

Im eigenen Labor wird das Blut auf das Vorliegen von Antikörpern gegen verschiedene Allergene, z. B. Lebensmittel, Pollen, Haustiere oder Insektengifte untersucht.

Allergie-Tagebuch

Bei vielen Allergien und vor allem bei der chronischen Urticaria (Nesselsucht) stellt ein vom Patienten präzise geführtes Allergie-Tagebuch eines der wichtigsten Hilfsmittel bei der Suche nach Ursachen dar.

Krankengeschichte

Die Anamnese (Krankengeschichte) des Patienten ist gerade bei Allergien von großer Bedeutung für die Eingrenzung möglicher Ursachen.

Auch kleine Details in der Entwicklung der Erkrankung können hierbei von großer Bedeutung sein.

Ihre kompetente Hautarztpraxis im Saarland mit den Standorten:

Medizinzentrum Rotenbühl
Scheidter Straße 110
66123 Saarbrücken
0681 9601270
An der Klinik 9
66280 Sulzbach
06897 567417
Kaiserstraße 15
66386 St. Ingbert
06894 4994
Elsässer Straße 14
66271 Kleinblittersdorf
06805 912500
Saarbrücken: 0681 9601270
Sulzbach: 06897 567417
St. Ingbert: 06894 4994
Kleinblittersdorf: 06805 912500
Hautärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Sven Uwe Jager
Dr. Dirk Landwehr
Dr. Rebecca Körner