Kryolipolyse einer Frau.

KRYOLIPOLYSE

Die Kryolipolyse* ist eine nicht-invasive Behandlung von kleinen bis moderaten Fettdepots. Hier kann lokales Fettgewebe durch Kälte kontrolliert und gezielt heruntergekühlt werden. Dieses Verfahren ist ein schonendes Verfahren zur Behandlung von Fettgewebe ohne die Notwendigkeit einer Operation. Die Kryolipolyse ist jedoch keine Wunderwaffe, um Fettansammlungen zu reduzieren oder hartnäckiges Fettgewebe zu entfernen. Das Ergebnis kann individuell variieren.

Welche Körperteile können bei einer Kryotherapie behandelt werden?

Folgende Körperteile können mit einer Kryolipolyse wirksam und schonend behandelt werden:

  • Bauch (Ober- und Unterbauch)
  • Hüfte
  • Taille
  • Oberschenkel (Innen- und Außenschenkel)
  • Oberarme
  • Rücken
  • Po

Wie läuft die Behandlung ab?

Vor der Kryolipolyse-Behandlung findet ein umfassendes Anamnesegespräch mit unseren erfahrenen Fachärztinnen und Fachärzten aus unserer Hautarztpraxis in Saarland statt. Hier werden Ihnen alle wichtigen Informationen ausführlich erläutert. 

Unmittelbar vor der Behandlung werden die gewünschten Anwendungsbereiche auf Ihrem Körper markiert. Zum Schutz der Haut wird während der Sitzung über die behandelte Zone ein passgenaues Fleece gelegt, darüber ein Spezialgel aufgetragen und anschließend der Z-Lipo-Kopf aufgesetzt. Unsere Experten ziehen die entsprechende Körperzone in das Vakuum. Damit beginnt die circa 60-minütige Anwendung, während der zu behandelnde Bereich lokal und stufenweise bis auf -10 Grad Celsius abgekühlt wird. Durch den gezielten Energieentzug mittels Kälte kann im Fettgewebe der Zelltod (die sogenannte “Apoptose”) eintreten, der zur Zerstörung der Fettzellen führen kann. Eine Narkose ist bei dieser Behandlung nicht notwendig.

Zu Beginn der Behandlung verspüren Sie kurz ein intensives Kältegefühl. Das Vakuum kann zudem ein leichtes Druckgefühl hervorrufen. Nach 5 bis 10 Minuten wird die behandelte Körperstelle taub und Sie können sich in Ruhe entspannen. Planen Sie 60 bis 90 Minuten Zeitbedarf pro behandelter Körperzone ein. Der Abbau und Abtransport der zerstörten Fettzellen auf natürlichem Weg über das Lymphsystem kann etwa 8 bis 12 Wochen dauern.

Da das umliegende Gewebe im Vergleich zum Fettgewebe nicht auf Kälte reagiert, ist das nicht invasive Kryolipolyse-Verfahren sehr schonend und sicher. Sie können schon am Behandlungstag wie gewohnt Ihren Alltagsbeschäftigungen nachgehen und zur Arbeit gehen oder auch Sport treiben.

Für wen ist eine Kryolipolyse ungeeignet?

Eine Behandlung mit Kryolipolyse eignet sich nicht zur Behandlung von Übergewicht. Es gibt darüber hinaus auch PatientInnen, die von der Behandlung ausgeschlossen werden müssen, um Komplikationen zu vermeiden. Bei bestimmten Erkrankungen oder bei regelmäßiger Einnahme von Medikamenten raten wir von einer Behandlung ab. Auch während der Schwangerschaft oder bei starkem Übergewicht ist eine Kryolipolyse keine für Sie geeignete Behandlung. Für eine umfassende Aufklärung, ob diese Therapie für Sie geeignet ist, ist ein persönliches Beratungsgespräch notwendig. Sprechen Sie uns bei Fragen oder Zweifeln jederzeit an. Wir beraten Sie gerne.

Gibt es Nebenwirkungen?

Bei der Kryolipolyse-Therapie handelt es sich um einen nicht-invasiven Eingriff. Bei der Behandlung wird die umgebene Haut sowie Nerven und Muskeln nicht beschädigt. Aus diesem Grund kommt es mit dieser Therapie zu keiner Narbenbildung. Generell gilt die Kryolipolyse als sehr risikoarm und schonend. In wenigen Fällen können Nebenwirkungen wie Hämatome, Schwellungen, Rötungen und Berührungsempfindlichkeit auftreten.

Was kostet eine Kryolipolyse-Behandlung?

Die Kosten können je nach individuellem Behandlungswunsch variieren. In unserem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne über spezielle Paketpreise, die sich an Ihren Wünschen orientieren. Auf dem Weg zu Ihrem Wohlbefinden sind wir Ihnen gerne behilflich – mit unserer Erfahrung und Expertise.


Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Fachärzten!

Gerne informieren wir Sie in einem ersten und unverbindlichen Gespräch ausführlich über die Kryolipolyse-Behandlung.

Kontakt E-Mail

*Auch wenn verschiedene Publikationen die Wirksamkeit der Kryolipolyse nahelegen, ist deren Wirksamkeit noch nicht gänzlich wissenschaftlich bewiesen und wird teilweise auch bestritten. Hierzu benötigt es weitere Forschung, denn die bisher vorliegende Fachliteratur kann noch nicht als hinreichende wissenschaftliche Absicherung betrachtet werden. Gründe sind hierfür unter anderem, dass die Untersuchungen zum Teil an zu wenigen Probanden durchgeführt wurde oder das Studiendesign nicht immer die wissenschaftlichen Anforderungen erfüllt. Zudem mindert es die wissenschaftliche Aussagekraft, wenn die Studien durch den (früheren) Hersteller finanziert werden oder Untersuchungen am Tiermodell durchgeführt wurden.

Termin buchen