Allergietest am Arm.

ALLERGIEZENTRUM IM SAARLAND

In unserem Allergiezentrum an 4 Standorten im Saarland haben wir die Möglichkeit Allergien gesondert zu versorgen. Etwa jeder Vierte in Deutschland leidet unter Heuschnupfen, allergischem Asthma, Kontaktallergien, Nesselsucht und Neurodermitis. Allergien können u. a. durch Hausstaub, Pollen, Lebensmittel, Tiere, Insekten und Medikamente ausgelöst werden. 

Mit Hauttests, Blutuntersuchungen, Allergie-Tagebüchern und einer guten Krankengeschichte lassen sich die Ursachen häufig eingrenzen. Unsere Praxis kann darüber hinaus mit verschiedenen Therapien helfen – je nach individueller Lage und Krankheitsfortschritt durch Hyposensibilisierung, mit medikamentösen oder alternativen Verfahren und neuerdings in schweren Fällen mit sogenannten Biologika.

Was sind Allergien?

In manchen Fällen reagiert das körpereigene Immunsystem ungewöhnlich empfindlich auf bestimmte Stoffe. Diese Substanzen nennt man Allergene. In diesen Fällen produziert das Immunsystem Antikörper – es hält die Substanzen für gefährlich, obwohl es sich um harmlose Stoffe handelt. In den meisten Fällen reagiert der Körper dann mit einer allergischen Reaktion. Es findet sich eine große Anzahl an potenziellen Allergenen. Unter anderem zählen zu diesen Substanzen:

  • Gräser
  • Medikamente
  • Pflanzen
  • Nahrungsmittel
  • Bestimmte Materialien
  • Insektengifte

Allergien äußern sich meistens in Form einer allergischen Reaktion. Diese kann an unterschiedlichen Körperstellen sichtbar werden. Einige Betroffene leiden zum Beispiel an Hautirritationen, bei anderen verändert sich der Mundraum. Wann ein Betroffener die Auswirkungen spürt, unterscheidet sich oft stark. So lässt sich nicht konkret festlegen, wann die Allergien auftreten.

Unterscheiden muss man allerdings Nahrungsmittelunverträglichkeiten von einer Lebensmittelallergie. Es handelt sich um zwei verschiedene Erscheinungen.

Was sind die Ursachen von Allergien?

Bei einer Neigung zu allergischen Reaktionen spricht man von einer Atopie. Dieser liegt oft eine Veranlagung zugrunde. Eine Atopie bedeutet aber nicht immer, dass wirklich eine Allergie vorhanden ist. Es gibt Aspekte, die durchaus Allergien „unterstützen“ bzw. diese hervorrufen können, wenn es sich um eine Atopie handelt. Darunter zählen zum Beispiel Rauch von Zigaretten oder auch Umweltverschmutzungen.

Wie kann einer Allergie vorgebeugt werden?

Damit Allergien nicht ausbrechen bzw. um die Wahrscheinlichkeit, vor allem bei Kindern zu verringern, werden folgende Punkte empfohlen:

  • Schimmelpilze und Schadstoffe aus Räumen fern halten
  • Hygiene-Maßnahmen nicht übertreiben
  • Verzehr von bestimmten Fischarten sorgen vor (in der Schwangerschaft, im Kindesalter)
  • Verzicht auf Nikotin: Gerade kleine Kinder sollten in einer Umgebung aufwachsen, in der nicht geraucht wird
  • Achten Sie auf Ihren Körper und den Ihres Kindes – Fettleibigkeit begünstigt bestimmte Erkrankungen

Wenn Sie bereits ein erhöhtes Risiko besitzen, an einer Allergie zu leiden, eignen sich bestimmte Verhaltensweisen, um einen Ausbruch zu verhindern oder die Symptome zu lindern. Wenn es sich zum Beispiel um eine Hausstauballergie handelt, müssen Gegenstände vermieden werden, die Staub „anziehen“. Jedoch sind die Punkte individuell unterschiedlich – wir beraten Sie gerne hierzu. In manchen Fällen eignen sich auch verschiedene Therapien, wie zum Beispiel die Hyposensibilisierung.

Sollten Sie bemerken, dass Sie in bestimmten Situationen empfindlich reagieren, empfehlen wir Ihnen hierzu Notizen zu machen. Diese können Aufschluss über die Ursachen, Allergene und Symptome geben. So ist es einfacher, eine Diagnose zu stellen bzw. Allergien auszuschließen.

Wie jeder Mensch sind auch die Symptome und die Stärke von Allergien verschieden. Wir legen großen Wert darauf, Sie individuell und sorgfältig zu untersuchen und zu behandeln.


Vereinbaren Sie einen Termin zur Allergie-Untersuchung!

Unsere erfahrenen Fachärzte stehen Ihnen in unserem Allergiezentrum im Saarland beratend und kompetent zur Seite. Sie entwickeln mit Ihnen einen Therapieplan zur Behandlung von Allergien. Kontaktieren Sie uns!

Kontakt E-Mail

Termin buchen