Untersuchung von einem Bein auf Besenreiser.

BESENREISER ENTFERNEN MITTELS LASER

Bei Besenreiser handelt es sich um kleine, dicht unter der Haut verlaufende bläulich/rote Venen, die primär an den Unterschenkelinnenseiten, Oberschenkeln oder Fußknöcheln auftreten. Sie sind durch die Haut als dunkelblaue Äderchen, hellrote Gefäßbäumchen oder rötliche Flecken erkennbar. Das Auftreten von Besenreisern ist meist harmlos, jedoch können sie auf eine Venenerkrankung hinweisen. Besenreiser sind eine Form der Krampfadern. Weitere Informationen zu Besenreiser finden Sie unter hier.

Unsere modernen Laserverfahren zur Entfernung von Besenreiser

Unsere hochmodernen Lasergeräte ermöglichen eine effektive und schnelle Therapiemöglichkeit mit zeitnahem Ergebnis. Jeder Therapielaser gibt energiereiches Licht ab, welches auf unterschiedlichen, speziellen Wellenlängen basiert. Jede Haut bedarf einer individuellen Lasertherapie. Der Einsatz des am besten geeigneten Geräts ermöglicht eine effektive und präzise Behandlung und Schonung des umliegenden Gewebes. Mit unseren speziellen Lasertechniken und unserer langjährigen Erfahrung in der Behandlung von Besenreiser bieten wir Ihnen individuell angepasste und effektive Behandlungen. Im nachfolgenden erhalten Sie einen Überblick über die von uns eingesetzten Laser zur Entfernung von Besenreiser.

Diodenlaser

Diodenlaser sind hervorragend geeignet, um störende und feine Besenreiser zu entfernen. Verschiedene Diodenlaser mit unterschiedlichen Wellenlängen ermöglichen die schonende Entfernung von Besenreisern an den Beinen. Wir verwenden einen der schnellsten Diodenlaser Deutschlands, der mithilfe eines separaten Laserkopfs die Möglichkeit bietet, Besenreiser an den Beinen schonend zu entfernen. Unsere Behandlungsmethode macht eine rückstandlose Entfernung sehr wahrscheinlich.

Neodym-YAG-Laser

Der Neodym-YAG-Laser ist besonders geeignet für kräftigere Besenreiser und kleinere Krampfadern. Bei dieser Lasermethode dringt der Laserstrahl durch das Gewebe und wirkt erst in der Vene. Dort wird der Blutfluss gestoppt, die Besenreiter vom Bindegewebe umgewandelt und dann vom Körper abgebaut. Durch diesen Prozess bleibt nach der Behandlung ein bräunlicher Schatten auf der Haut, der jedoch nach ein paar Wochen verschwindet. Je nach Größe und Lage des zu behandelnden Areals können Druckverbände oder Kompressionsstrümpfe das Ergebnis verbessern.

ELOS®-System

ELOS® steht für „Electro-Optical-Synergy“ und nutzt Synergieeffekte aus bipolarem Radiofrequenzstrom und Blitzlampentechnik oder Dioden-Laserlicht unterschiedlicher Wellenlängen. Durch diese Behandlung verkleben die Gefäßwände und werden anschließend durch den Körper auf natürlichem Weg abgebaut. Diese Methode ist in ihrer Anwendung schonend, schmerzarm und kann ohne Betäubung angewendet werden.

Nach der Behandlung können leichte Schwellungen und eine sichtbare Farbveränderung rund um die Gefäßlinien entstehen, welche aber nach ein paar Stunden wieder verschwinden. Da diese Methode ambulant durchgeführt wird, entstehen keine Ausfallzeiten und die gewohnten Tätigkeiten können ohne Probleme ausgeführt werden. Auch ist das anschließende Tragen von Kompressionsstrümpfen nicht notwendig.


Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Fachärzten!

Leiden Sie unter Besenreisen und möchten diese schonend entfernen? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt E-Mail

Termin buchen